FAQ

Allgemein

Bist du auf der Suche nach Antworten?
Wir haben die wichtigsten Fragen aufgelistet, damit Du ShareHouse besser verstehen. Wir wollen der größte Marktplatz für Lagerflächen in Deutschland sein und helfen, die Lagerbranche zu digitalisieren. Bleib mit uns über den Chat oder direkt per Telefon in Verbindung zu treten, falls es eine Frage gibt, die unten nicht beantwortet wurde.

  • ShareHouse ist ein digitaler Marktplatz für Lagerflächen. ShareHouse bietet allen Geschäftskunden eine schnelle und einfache Möglichkeit Lagerflächen anzubieten oder zu finden. Anbieter von Lagerflächen ermöglicht ShareHouse Kapazitäten deutschlandweit anzubieten. Nachfrager von Lagerflächen können passende Angebote finden.

  • Sharehouse richtet sich an Unternehmer und soll nicht von privaten Verbrauchern genutzt werden.

  • Du kannst uns ganz einfach über die Chat Funktionalität auf der Webseite erreichen. Alternativ kannst Du uns auch eine Email schreiben (support@sharehouse.eu.eu), oder einfach anrufen. Die Kontaktdetails findest Du hier unten: ShareHouse GmbH & Co. KG
    WeWork Potsdamer Platz
    Kemperplatz 1
    10785 Berlin
    Deutschland
    Telefonnummer: +49 (0)203 3188 9000

  • Registriere Dich hier, um Teil der ShareHouse Community zu werden uns Lagerplätze anbieten und buchen zu können. Im Anschluss an die Registrierung erhältst Du einen Link per E-Mail, welchen Du bestätigen musst, um Deinen Account freizuschalten.

  • Um Dein Profil auf ShareHouse zu pflegen, musst du zunächst ein Konto anlegen. Bitte melde Dich anschließend hier mit deinen Zugangsdaten auf unserer Plattform an, um dein Profil zu erstellen.
    Ergänze als deine Kontakt- und Firmendaten und lade ein Profilbild, sowie ein Logo deiner Firma hoch. Bitte achte bei der Profilerstellung auf dessen Vollständigkeit, damit wir Dich optimal präsentieren können.

Lagerflächen Anbieten

ShareHouse wendet sich in erster Linie an kleine und mittelgroße Lagerbetreiber in ganz Deutschland. Als Lagerbetreiber kannst Du Deine freien Kapazitäten auf unserer Plattform mit wenigen Klicks einstellen und verwalten. Auf Seite der Nachfrager besteht unsere Community aus gewerblichen Produzenten und Händlern, die Pufferlager für ihre Waren benötigen. Unser Marktplatz bietet Dir als Lagerbetreiber somit die Chance, Deine Flächen besser auszulasten.

In Zukunft werden wir unseren digitalen Marktplatz für Lagerflächen um viele weitere Services erweitern, die dir als Lagerbetreiber einen weiteren Mehrwert versprechen. Dazu zählen etwa die virtuelle Verwaltung der Stellplatzkapazitäten mit einem Warehouse-Management-System (WMS) oder die Bereitstellung von Kennzahlen wie Auslastung, Picks oder aktueller Umsatz.

  • Das Anbieten ist kostenlos. Sollte es zum einem Abschluss kommen berechnen wir eine Vermittlungsgebühr in der Höhe von 10% des Vertragswertes. Sollte der Kunde die Lagerung am Ende der vereinbarten Laufzeit verlängern wollen, ist die Verlängerung für den Anbieter nicht mit einer zusätzlichen Vermittlungsgebühr verbunden.

  • ShareHouse wird für den Lagerplatzanbieter erst kostenpflichtig, wenn ein Vertrag mit einem Mieter zu Stande gekommen ist. Du erhältst unsere Rechnung bei Vertragsabschluss mit dem Kunden. In der Rechnung sind die Zahlungsmodalitäten geregelt.

  • Unter dem Link www.sharehouse.eu/users/sign_up, kannst Du unser Registrierungsformular für die Anbieter erreichen. Trage einfach Deine Daten ein und schicke es ab. Wir bestätigen Deine Registrierung im Anschluss per Email.

  • Wir übermitteln Dir regelmäßig interessante Anfragen, für die Du ein verbindliches Angebot einreichen kannst. Der Nachfrager teilt uns gegenüber mit, für welches Angebot er sich entschieden hat. Damit ist der Vertrag zwischen Dir und dem Nachfrager zu Stande gekommen.

  • Die Anlieferung und Abholung muss eigenständig durch den Mieter organisiert werden. Der Anbieter ist dazu verpflichtet die Ware zum vereinbarten Startdatum entgegenzunehmen und zum Enddatum wieder bereitzustellen.

  • Wenn Du Interesse daran hast Deine Lagerplätze über eine API zu pflegen, dann melde dich bei unserem Team.

  • Bitte melde Dich mit deinen Zugangsdaten hier auf unserer Plattform an und klicke im Menü unter dem Profil auf “Lagerverwaltung”, um ein neues Lager einzustellen oder bestehende Lager zu bearbeiten. Anschließend klickst du auf “Neues Lager hinzufügen”. Hier kannst Du die Angaben zu Deinem Lager machen und es danach speichern.
    Ergänze Details und Eigenschaften Deines Lagers (z.B. Lagertyp, Zertifizierungen, Ausstattung, Anbindungen und weitere Dienstleistungen), gib Betriebszeiten an und füge Fotos hinzu.
    Du kannst die Adressdaten direkt aus deinem Profil übernehmen, falls diese Deiner Lageradresse entsprechen. Bitte achte darauf alle Pflichtfelder auszufüllen, damit das Lager gespeichert werden kann. Wenn Du die Eingabe abgeschlossen hast, speichere Dein Lager.
    Du kannst die Daten selbstverständlich jederzeit in Deinem Konto anpassen.

  • Indem Du ein Lager auf ShareHouse angelegt hast, hast Du bereits den größten Schritt getan, um Lagerflächen auf ShareHouse anzubieten.
    Um auf ShareHouse gefunden zu werden, musst Du zusätzlich Lagerplätze in Deinem Lager anlegen, damit potenzielle Kunden wissen was und wie viel sie bei Dir einlagern können.
    Melde Dich dazu mit Deinen Zugangsdaten auf ShareHouse an, gehe auf Lagerverwaltung. Dort findest du eine Übersicht aller Deiner angelegten Lager. Hier kannst Du neue Lagerflächen hinzufügen und bestehende bearbeiten.

  • Melde Dich mit Deinen Zugangsdaten hier auf ShareHouse an, gehe auf Lagerverwaltung und suche das Lager in welchem Du Lagerflächen anlegen möchtest. Klicke auf “Neue Lagerfläche hinzufügen”, um eine Lagerfläche anzulegen. Du wirst anschließend auf eine neue Seite weitergeleitet, wo du Angaben zu Deiner Lagerfläche machen kannst. Mache Angaben zu Deinem Lagerplatz und speichere diesen, um auf ShareHouse gefunden zu werden. Du kannst die Daten selbstverständlich jederzeit in Deinem Konto anpassen.

Lagerflächen Mieten

ShareHouse richtet sich ausschließlich an Unternehmen und Gewerbetreibende und soll nicht von privaten Verbrauchern genutzt werden. Die Zielgruppe sind Produzenten und Händler in ganz Deutschland, die zur Überbrückung von Lagerengpässen eine schnelle Logistik-Lösung benötigen. Auf ShareHouse finden sie eine Fülle kleiner und mittlerer Lageranbieter, die ihre Kapazitäten über unseren Marktplatz zur Miete anbieten.

Die Nutzung von ShareHouse ist für alle Nachfrager zu 100 Prozent kostenlos. Um eine Buchung zu tätigen, musst Du bei ShareHouse registriert sein. Lagerflächen werden direkt über unseren Marktplatz gebucht. Die finanzielle Abwicklung findet anschließend direkt zwischen Nachfrager und Anbieter statt.

  • Nein, es gibt keine Mindestmietdauer. Die Mietdauer kann flexibel angefragt werden.

  • Die Nutzung von ShareHouse ist für Dich als Nachfrager kostenlos. Die Kosten für die Vermittlung werden komplett vom Lagerplatzanbieter getragen. Der Anbieter zahlt für jede Buchung 10 Prozent der Gesamtsumme an ShareHouse. In die Abrechnung dieser Summe bist Du als Mieter nicht eingebunden, sie findet direkt zwischen ShareHouse und dem Lageranbieter statt.

    Für die Lagerung Deiner Güter erhältst Du eine Rechnung direkt vom Lagerplatzanbieter. Sie enthält nur Deine Kosten für das Mieten der Lagerfläche. Die exakte Zusammensetzung dieser Kosten kannst Du dem Angebot des Anbieters entnehmen, wie es Dir in der Suche ausgegeben wird. Die Summe errechnet sich aus der Anzahl der Ladungsträger und der Dauer der Lagerung.

  • Bis zum Vertragsabschluss ist eine Stornierung der Suchanfrage jeder Zeit kostenfrei möglich. Schick uns einfach eine Email an support@sharehouse.eu. Wir informieren daraufhin auch die angefragten Lagerplatzanbieter. Nach dem Vertragsabschluss ist eine Stornierung nur noch gemäß den Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017) möglich.

  • Bitte rufe Deine Ware direkt beim Anbieter ab. In Kürze wird der Abruf aber auch direkt über ShareHouse möglich sein.

  • Um als gewerblicher Kunde ein Konto zu erstellen, musst Du unter "Anmelden" (oben rechts auf der Seite) zunächst ein Konto anlegen. Dazu musst Du Dich mit Deiner E-Mail und einem Passwort registrieren.

    Wir schicken Dir anschließend als Sicherheitscheck einen Link zu, um die Registrierung abzuschließen. Wenn Du Ihn angeklickt hast, kannst Du Dich mit deinen Zugangsdaten auf unserer Plattform anmelden. Unter diesem Link kannst Du Dir dann als registrierter Nutzer kostenlos ein individuelles Profil anlegen: www.sharehouse.eu/users/signup.

    Dein Profil ist ein nur für Dich zugänglicher Bereich innerhalb unserer Community. Hier kannst Du Deine Daten verwalten und alle Aufträge einsehen, die Du über ShareHouse gebucht hast. Außerdem hast Du die Möglichkeit, unter "Meine Favoriten" eine Liste mit Lagerhäusern anzulegen, die für Dich besonders interessant sind.

    Falls Du Fragen hast oder Hilfe bei der Registrierung brauchst, kontaktiere uns einfach per Chat, per E-Mail (support@sharehouse.eu) oder rufe uns unter folgender Nummer an: +49 (0)203 3188 9000.

  • Nach Übermittlung Deiner Suchanfrage, suchen wir für Dich passende Angebote heraus. Diese werden Dir per Email zugesendet. Du kannst uns deine Wahl direkt per Email mitteilen. Damit ist der Vertrag zwischen Dir und dem Anbieter zu Stande gekommen.

  • Die eingelagerte Ware wird in professionellen Lagern mit sogenanntem Flurfördergerät - wie Hubwagen oder Gabelstablern - transportiert und in speziellen Systemen eingelagert. Deshalb sollte Deine Ware fest auf einem gängigen Ladungsträger gepackt sein. Momentan vermitteln wir über ShareHouse Lagerflächen für die folgenden Ladungsträger:

    • Euro-Palette: Der gängigste Ladungsträger in Europa. Diese Flachpalette ist aus Holz gefertigt und hat ein genormtes Maß von 120 cm Länge, 80 cm Breite und 14,4 cm Höhe. Ihr Eigengewicht beträgt etwa 20 bis 23 kg. Eine unbeschädigte Europalette kann bei gleichmäßiger Gewichtsverteilung mit maximal 1.500 kg beladen werden.
    • Euro-Gitterbox: Sie besteht aus einem Gitter mit Stahlrahmen, das innen ein Ladevolumen von 120 cm Länge, 80 cm Breite und 80 cm Höhe hat. Ihr Leergewicht liegt bei 70 bis 85 kg. Sie hat eine Traglast von 1.000 bis 1.500 kg. Euro-Gitterboxen sind stapelbar, oben kann eine Euro-Palette aufgelegt werden.
    • Boxpalette: Sie ist im Gegensatz zur Gitterbox aus Kunststoff gefertigt, hat das gleiche Außenmaß wie eine Europalette und ist knapp 80 cm hoch. Die Ladekapazität liegt bei etwa 500 kg.
    • Gitterpalette: Neben der genormten Euro-Gitterbox gibt es für sperrige Waren auch Gitterboxen, die abweichende Maße haben.
    • Stahlflachpalette: Sie kann im Gegensatz zur Euro-Palette aus Holz für noch schwerere Traglasten verwendet werden, da sie eine bessere Stabilität bietet.
    Möchtest Du davon abweichende Ladungsträger verwenden, sende uns bitte eine Email an: support@sharehouse.eu
  • Du hast Dich bereits auf ShareHouse registriert, bist mit Deinem Konto angemeldet und hast über die Suche einen geeigneten Lagerplatz gefunden? Sehr gut! Dann sind es zur Buchung Deiner Lagerfläche nur noch ganz wenige Klicks.

    Neben jedem Angebot, das zu Deiner Suche ausgegeben wird, gibt es einen Button, auf dem "Mehr Details" steht. Wenn Du ihn anklickst, kommst Du zur Detailansicht, auf der Du noch mehr Angaben zu der angebotenen Lagerfläche findest: Die wichtigsten Informationen stehen oben auf der Seite. Dort wird das von Dir ausgewählte Angebot noch einmal hinsichtlich der Leistungen und Gesamtkosten aufgeführt. Weiter unten findest Du zusätzliche Informationen zur Lagerhalle.

    Wenn Du mit Deiner Auswahl soweit zufrieden bist, klickst du auf "Weiter zur Buchung". Auf dieser Seite werden nun die Kosten und alle weiteren Details zu Deiner Buchung genau aufgeschlüsselt. Jetzt musst Du jetzt nur noch Deine Daten eingeben: Vorname, Name, Telefon und die Rechnungsadresse. Schon kannst Du Deine Lagerfläche "Zahlungspflichtig buchen"! Anschließend erhältst Du innerhalb von maximal 24 Stunden eine Bestätigung Deiner Buchung. Die Abrechnung erfolgt direkt mit dem Anbieter der Lagerfläche.

    Solltest Du einmal keinen passenden Lagerplatz finden, nutze einfach das Kontaktformular unten auf der Seite der Suchergebnisse. Wir suchen dann gerne für Dich weiter!

  • Auf ShareHouse findest Du hauptsächlich kleine und mittlere Anbieter von Lagerflächen, die über unterschiedliche Arten von Lagern und Lagerhallen verfügen. Wenn Du für die Einlagerung Deiner Waren ein bestimmtes Lager suchts, kannst Du die Suche unter "Verfeinern" nach "Lagertyp" eingrenzen. Deutschlandweit stehen Dir folgende Arten von Lagerflächen zur Verfügung:

    • Vollautomatisiertes Lager: Hier wird die Ware über ein halb- oder vollautomatisiertes System kommissioniert. Dabei werden die eingelagerten Güter per Softwareeingabe angefordert und über ein automatisiertes Transportsystem aus dem Regalsystem zum Anwender gebracht (Ware-zum-Mann-Prinzip).
    • Kühllager: In einem Kühllager wird Deine Ware bei einer bestimmten Temperatur eingelagert. Kühllager sind nicht nur für Lebensmittel geeignet, sondern auch für bestimmte Gefahrstoffe. Jedes Kühllager ist in einem bestimmten Bereich temperierbar. Die genauen Spezifizierungen findest Du in der Beschreibung des jeweiligen Anbieters.
    • Bewachtes Lager: Hier wird das Gelände 24/7 von einem Security-System geschützt.
    • Verschlusslager: Der Zutritt zum Lager ist nur einem bestimmten Personenkreis gestattet und wird durch Sicherungen und Identifikationsverfahren gesichert.
    • Außenlager offen: Flächen auf dem Gelände eines Lageranbieters, die nicht in einer Halle liegen.
    • Außenlager überdacht: Flächen auf dem Gelände eines Lageranbieters, die nicht in einer Halle liegen, aber überdacht sind.
    • Fachbodenlager: Ein flexibles Regalsystem in einer Lagerhalle, das aus einem Rahmen mit Fachböden besteht. Es kann auf die jeweiligen Bedürfnisse der eingelagerten Ware angepasst werden.
    • Regallager: Hierunter fallen alle Lager, die Regalsysteme zur Einlagerung von Waren haben.
  • Die meisten modernen Warenlager bestehen aus einem Regalsystem. Es hat den Vorteil, dass die Güter hierin platzsparend, sauber, übersichtlich und - je nach Verwendungszweck - immer "greifbar" untergebracht sind. Die Systeme sind in der Regel aus massivem Stahl gefertigt und haben eine sehr hohe Tragkraft.

    Am gängigsten sind sogenannte Einfahr- und Durchfahrregale. Sie sind so angelegt, dass die Waren auf einem Ladungsträger (z. B. einer Euro-Palette) mit Flurfördergeräten (z.B. einem Gabelstapler) eingelagert und entnommen werden können. Diese Art der Lagerung ist besonders für nicht schnelldrehende Artikel interessant, die in größeren Mengen gelagert werden.

    Waren, die nicht auf Paletten gepackt sind, lassen sich häufig am besten in Fachbodenregalen einlagern. Dabei handelt es sich um flexible Regalsysteme, deren Einteilung auf die Größe der eingelagerten Waren angepasst werden kann. Sie eignen sich besonders gut zum "Picking" bei der Kommissionierung von Kleinteilen.

    Bei der Einlagerung von Waren unterscheidet man zwischen Einfahr- und Durchlaufregalen: In Einfahrregalen wird nach dem LiFo-Prinzip ("Last in first out") immer das zuletzt eingelagerte Gut als erstes wieder ausgelagert. Durchlaufregale funktionieren hingegen nach dem FiFo-Prinzip ("First in first out"). Sie sind so konstruiert, dass die Waren an einer Seite ein- und an der anderen wieder ausgelagert werden. So wird sichergestellt, dass die älteste eingelagerte Ware immer zuerst entnommen wird.

    Zusätzlich gibt es verschiedene Spezialregale wie Kragarmregale (für lange sperrige Güter wie Rohre oder Stangen), Umlaufregale und Karussellregale (für Einlagerung von Kleinteilen) oder Verschieberegale für eine besonders ökonomische Platznutzung.
  • Damit Du bei der Buchung immer den vollen Überblick über die Kosten behältst, ist jedes Angebot eines Anbieters genau aufgeschlüsselt. Du findest diese Informationen in den Ergebnissen zu Deiner ShareHouse-Suche unter der Überschrift "Verfügbare Lagerflächen in diesem Lager". Aufgeführt werden dort die Kosten für:

    • Ein- und Auslagerung: Für jeden Ladungsträger fällt jeweils für die Ein- und Auslagerung eine Gebühr an. Sie wird einmalig pro Ladungsträger (z.B. Euro-Palette) berechnet. Ihre Höhe ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.
    • Lagerungskosten: Der zweite Posten bei der Lagermiete sind die Kosten, die für die Einlagerung Deiner Waren pro Tag anfallen. Auch sie sind vom Anbieter abhängig. Sie werden Dir in der Übersicht pro Tag und für jeweils einen Ladungsträger angezeigt.
    • Die Gesamtkosten beinhalten die Einlagerungs- und Auslagerungsgebühr und die Lagerkosten pro Tag für die von Dir in der Suchmaske gewählte Anzahl an Ladungsträgern.
    Bei den angegebenen Summen handelt es sich immer um Netto-Beträge. Vor dem Buchungsabschluss werden alle anfallenden Kosten noch einmal übersichtlich aufgelistet. Dabei handelt es sich um alle für Dich anfallenden Kosten! Die Rechnung bekommst Du direkt vom Lageranbieter. Eine eventuelle Verlängerung der Lagermiete kannst Du direkt mit dem Anbieter ausmachen.
  • Einen ersten Eindruck vom Angebot unserer Community bekommst Du, über die Suche auf unserer Startseite. Um einen Lagerplatz zu mieten, musst Du mit Deinem Konto angemeldet sein.

    Auf unserer Startseite oder mit einem Klick auf "Lagerfläche suchen" (oben auf dieser Seite) kannst Du mit Deiner Suchanfrage sofort loslegen. Zunächst benötigst Du nur die Angabe des gesuchten Ortes sowie Anzahl und Art der Ladungsträger. Mit einem Klick auf den Button "Suche" wird Dir nun eine Liste mit Treffern angezeigt.

    Über dieser Liste findest Du ein ausführliches Suchfeld, mit dem Du die Ergebnisse weiter nach Deinen Wünschen verändern kannst. Zur Auswahl stehen neben Ort, Anzahl und Ladungsträger nun zusätzlich:

    • Zeitraum: Mit einem Klick auf das Kalendersymbol öffnet sich ein Monatskalender zur übersichtlichen Auswahl des jeweiligen Datums. Wenn Du bei den Terminen für Ein- und Auslagerung unter "Flexibilität" mehr Spielraum lassen kannst, erhältst du eventuell mehr Suchergebnisse.
    • Ort: Hier kannst du den Umkreis der Suche in Kilometern angeben.
    • Verfeinern: Die sechs Unterpunkte "Lagertypen", "Zertifizierungen", "Ausstattung", "Verkehrsanbindung", "Fördergeräte" und "Dienstleistungen" kannst Du über den kleinen Pfeil rechts neben dem Wort ausklappen. Durch einen Klick auf die Kästchen aktivierst und deaktivierst du die jeweiligen Zusatzfeatures.
    Wenn Du einen passenden Lagerplatz gefunden hast, kannst Du Dir diesen im Detail ansehen, indem du auf das Suchergebnis klickst. Von hier gelangst Du mit einem weiteren Klick direkt zur Buchung.

    Hat die Suche für Dich kein passendes Ergebnis angezeigt? Dann wende Dich direkt an uns. Dazu musst Du nur die Maske unterhalb der Suchergebnisse ausfüllen und abschicken. Wir melden uns schnellstmöglich bei Dir zurück.

Sicherheit / Datenschutz

Deine Waren werden ausschließlich von professionellen Lageranbietern auf abgetrennten Flächen eingelagert. Außerdem hast Du die Möglichkeit bei der Suche nach einem geeigneten Lagertyp weitere Sicherheits-Kriterien auszuwählen. So weisen viele Lager einen erhöhten Sicherheitsstandard auf, indem sie neben einer Kameraüberwacht auch durch einen Sicherheitsdienst haben ("bewachtes Lager").

Bei sehr wertvollen Waren kannst Du zusätzlich darauf achten, sie in einem "Verschlusslager" einzulagern. Hier ist der Zutritt nur einem bestimmten Personenkreis gestattet und wird durch strenge Sicherungen und Identifikationsverfahren rund um die Uhr überwacht.

  • Uns ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Deinen Daten sehr wichtig. Wir versichern Dir, dass wir die Daten nur zweckgebunden im Rahmen unserer Datenschutzbedingungen und unserer AGB verwenden.

  • Das kann pro Spediteur verschieden sein. Für wertvolle Güter ist eine Zusatzversicherung verfügbar.

Verträge

Wir nehmen den rechtlichen Aspekt unseres Geschäfts ernst und haben uns mit unseren Anwälten beraten, wie wir Ihnen die Dienstleistungen von ShareHouse am besten anbieten können.

Die AGBs, Widerruf und Haftungsausschluss finden Sie hier.